EUR €
EUR €
USD $
Partner Logos

MOTORRADTOUR IN MAROKKO

Marokko
MOTORRADTOUR IN MAROKKO

MOTORRADTOUR IN MAROKKO

Marokko
Dieser Service wird angeboten in Kooperation mit GeoStar
Geführte Tour
11 Tage 10 Nächte
Niveau
  • 3600 Km 3600 Km
  • 20º C 20º C

Einzigartiges Marokko... das exotische Tor nach Afrika, direkt vor der Haustür Europas!

Verführerisch. Mitreißend. Seine Vielfalt ist überwältigend....von den Sandmeeren der Sahara, über die schneebedeckten Atlas- und Riff Berge bis zu den goldenen Stränden des Mittelmeers und des Atlantischen Ozeans. Hinzu kommt das lebendige Gewirr der Altstadt von Fès, die karnevaleske Magie von Marrakesch, der kosmopolitische Glamour von Casablanca und die Oasenstadt von Ouarzazate - Hollywoods Lieblingsort, wenn es darum geht Wüstenszenen zu drehen.

Es ist das perfekte Rezept für ein fantastisches Motorradabenteuer, das durch die herzliche und gastfreundliche arabische und berberische Kultur bereichert wird.

(Für die Tour sind mindestens 8 Teilnehmer erforderlich)

1
Tag Algeciras

Wir treffen uns in der andalusischen Hafenstadt Algeciras, mit Empfang und Briefing im Hotel, gefolgt von Information über die Tour und Abendessen.

Algeciras
2
Tag Algeciras - Chefchauen

 Nach dem Frühstück gehen wir an Bord der Fähre und durchqueren die Meerenge von Gibraltar - eine aufregende Reise voller Vorfreude, die uns nach Tangier bringen wird, eine glanzvolle und faszinierende Stadt und das Tor zu unserem Abenteuer. Nach der Zollabwicklung fahren wir in die Ausläufer des Riff-Gebirges. Unser Reiseziel ist Chefchaouen, das vielleicht schönste Dorf Marokkos, mit seine Medina und engen, gepflasterten Gassen, die in hellem blau gestrichen sind."

Algeciras - Chefchauen
3
Tag Chefchauen - Fez

 Unsere morgendliche Fahrt führt uns durch das Riff-Gebirge und wird Ihnen ganz sicher ein Lächeln auf die Lippen zaubern, während wir uns durch wunderschöne, alpine Landschaften von schroffen Schluchten und ausgedehnten Wiesen schlängeln. Unser Bestimmungsort, Fès (die historische marokkanische Hauptstadt), ist die älteste und beeindruckendes der vier Königsstädte Marokkos.                                                                                                                                                                                                                                                                     

Das kulturelle Herz der Nation und seine antike Altstadt - Weltkulturerbe der UNESCO - ist ein unüberschaubares Labyrinth mittelalterlicher Straßen und das weltgrößte, autofreie Fußgängerzone. Am Nachmittag werden wir bei einem geführten Rundgang die Stadt erleben, inklusive der unvergesslichen Chaouwara-Gerbereien, mit den Bottichen die vor Farben nur so überquellen.

Chefchauen - Fez
4
Tag Fez - Marrakech

 Wir begeben uns heute in Richtung Südwesten nach Meknès, eine sehr entspannte imperiale Stadt und ehemalige Residenz des marokkanischen Sultans. Dann fahren wir weiter durch Eichen- und Zedernwälder des tiefliegenden Mittleren Atlas-Gebirges, mit seinen zahlreichen Berberdörfern voller Lehmhütten. Unsere Reise endet in Beni-Mellal und wir haben die Möglichkeit den Markt zu erkunden, der vor Orangen, Feigen, Oliven, Gewürzen und Textilien und marokkanischer Teppiche nur so strotzt.

Fez - Marrakech
5
Tag Beni-Mellal - Marrakesch

 Die Wasserfälle von Ouzoud  mit seine erstaunliche Wasserfälle, die an ein Set eines Indiana Jones-Filmes erinnern sind diesen Morgen der Höhepunkt. Mit etwas Glück werden wir Berberaffen sehen!

Unsere Strecke führt uns durch Olivenhaine, bergiges Ackerland bevor sie dann in die Ebenen und schlussendlich die lebhafte, durch und durch islamische und absolut bemerkenswerte Stadt Marrakesch abfällt.

Beni-Mellal - Marrakesch
6
Tag Marrakesch

Eine Reise durch Marokko wäre nicht komplett, ohne einen Besuch in Marrakesch. Am Morgen machen wir eine geführte Stadttour. Den Rest des Tages können Sie den Djemaa El Fna erkunden, den zentralen Marktplatz der Stadt mit seinen Schlangenbeschwörern und seiner regen Geschäftigkeit und den Märkten der Altstadt - einer wahren Fundgrube von Schätzen, von funkelnden Silberlampen bis hin zu marokkanischen (aber vermutlich nicht fliegenden) Teppichen.

Marrakesch
7
Tag Marrakesch - Ouarzazate

Der heutige Nervenkitzel ist eine Fahrt in den Hohen Atlas über Tizi n'Tichka, der höchsten Straße in Nordafrika (2260 Meter), die Marrakesch mit den Wüstenoasen der Sahara verbindet. Wir beginnen unseren Abstieg ins Ounilla-Tal - das voller Dattelpalmen und Nussbaumwälder ist - zu den Lehmziegeln der Kasbah von Aït-Ben-Haddou....ein Dorf wie aus einer Zeitreise, das in Filmen wie Lawrence von Arabien, Gladiator und sogar Game of Thrones erscheint.

Unsere letzte Station in der Nähe von Ouarzazate ist nicht weniger atemberaubend. Dies ist die Wüstenoase, die man in tausenden Blockbuster-Filmen sehen kann, so viele, dass sie den Spitznamen „Ouarllywood“ bekommen hat.

 Marrakesch - Ouarzazate
8
Tag Ouarzazate - Merzouga

Heute fahren wir in das Herz der Sahara, über die spektakuläre Schlucht von Dades und Toudra, die sich tief durch das Hohe Atlas-Gebirge zieht. Wir passieren saftige Palmenhaine und bildschöne Berberdörfer, die von hochragenden pink- und lilafarbenen Klippen umgeben sind. Die Fahrt ist mehr als großartig - ein grandioser Tag entlang sich windender Straßen, die sich Richtung Süden in die Sahara neigen.

Unser Bestimmungsort ist Merzouga und den Sonnenuntegang auf dem Draa (massiven Dünen) von Erg Chebbi zu beobachten, der sich 150 Meter über einer Hammada erhebt, die von schwarzen Felsen übersät ist und einem See, der von pinkfarbenen Flamingos bevölkert wird.

Ouarzazate - Merzouga
9
Tag Merzouga - Ifrane

 Der heutige  Sonnenaufgang gibt Ihnen die Gelegenheit eine Draa-Düne hinaufzuklettern, entweder per Allradantrieb, Kamel oder Quad. Dann machen wir uns auf den Weg in den erfrischend kühleren Mittleren Atlas, überqueren das Ziz-Tal und erreichen Ifrane, ein modernes und geordnetes Skiresort, das von einem wohlriechenden Pinienwald umgeben ist.

Merzouga - Ifrane
10
Tag Ifrane - Algeciras

Am letzten Tag der Fahrt durchqueren wir die imperiale Stadt Meknès und fahren dann aus den Bergen hinaus und abwärts. Lässt die Zeit es zu, besichtigen wir die römischen Ruinen von Volubilis, der am besten erhaltenen archäologischen Ausgrabungsstätte in Marokko. Nachdem wir in Tangier ankommen, gehen wir an Bord der Fähre und machen unsere Rückreise nach Algeciras.

Ifrane - Algeciras
Angebot anfordern »
Geführte Tour
11 Tage 10 Nächte
MOTORRADTOUR IN MAROKKO

Einzigartiges Marokko... das exotische Tor nach Afrika, direkt vor der Haustür Europas!

Verführerisch. Mitreißend. Seine Vielfalt ist überwältigend....von den Sandmeeren der Sahara, über die schneebedeckten Atlas- und Riff Berge bis zu den goldenen Stränden des Mittelmeers und des Atlantischen Ozeans. Hinzu kommt das lebendige Gewirr der Altstadt von Fès, die karnevaleske Magie von Marrakesch, der kosmopolitische Glamour von Casablanca und die Oasenstadt von Ouarzazate - Hollywoods Lieblingsort, wenn es darum geht Wüstenszenen zu drehen.

Es ist das perfekte Rezept für ein fantastisches Motorradabenteuer, das durch die herzliche und gastfreundliche arabische und berberische Kultur bereichert wird.

(Für die Tour sind mindestens 8 Teilnehmer erforderlich)

Wir treffen uns in der andalusischen Hafenstadt Algeciras, mit Empfang und Briefing im Hotel, gefolgt von Information über die Tour und Abendessen.

 Nach dem Frühstück gehen wir an Bord der Fähre und durchqueren die Meerenge von Gibraltar - eine aufregende Reise voller Vorfreude, die uns nach Tangier bringen wird, eine glanzvolle und faszinierende Stadt und das Tor zu unserem Abenteuer. Nach der Zollabwicklung fahren wir in die Ausläufer des Riff-Gebirges. Unser Reiseziel ist Chefchaouen, das vielleicht schönste Dorf Marokkos, mit seine Medina und engen, gepflasterten Gassen, die in hellem blau gestrichen sind."

 Unsere morgendliche Fahrt führt uns durch das Riff-Gebirge und wird Ihnen ganz sicher ein Lächeln auf die Lippen zaubern, während wir uns durch wunderschöne, alpine Landschaften von schroffen Schluchten und ausgedehnten Wiesen schlängeln. Unser Bestimmungsort, Fès (die historische marokkanische Hauptstadt), ist die älteste und beeindruckendes der vier Königsstädte Marokkos.                                                                                                                                                                                                                                                                     

Das kulturelle Herz der Nation und seine antike Altstadt - Weltkulturerbe der UNESCO - ist ein unüberschaubares Labyrinth mittelalterlicher Straßen und das weltgrößte, autofreie Fußgängerzone. Am Nachmittag werden wir bei einem geführten Rundgang die Stadt erleben, inklusive der unvergesslichen Chaouwara-Gerbereien, mit den Bottichen die vor Farben nur so überquellen.

 Wir begeben uns heute in Richtung Südwesten nach Meknès, eine sehr entspannte imperiale Stadt und ehemalige Residenz des marokkanischen Sultans. Dann fahren wir weiter durch Eichen- und Zedernwälder des tiefliegenden Mittleren Atlas-Gebirges, mit seinen zahlreichen Berberdörfern voller Lehmhütten. Unsere Reise endet in Beni-Mellal und wir haben die Möglichkeit den Markt zu erkunden, der vor Orangen, Feigen, Oliven, Gewürzen und Textilien und marokkanischer Teppiche nur so strotzt.

 Die Wasserfälle von Ouzoud  mit seine erstaunliche Wasserfälle, die an ein Set eines Indiana Jones-Filmes erinnern sind diesen Morgen der Höhepunkt. Mit etwas Glück werden wir Berberaffen sehen!

Unsere Strecke führt uns durch Olivenhaine, bergiges Ackerland bevor sie dann in die Ebenen und schlussendlich die lebhafte, durch und durch islamische und absolut bemerkenswerte Stadt Marrakesch abfällt.

Eine Reise durch Marokko wäre nicht komplett, ohne einen Besuch in Marrakesch. Am Morgen machen wir eine geführte Stadttour. Den Rest des Tages können Sie den Djemaa El Fna erkunden, den zentralen Marktplatz der Stadt mit seinen Schlangenbeschwörern und seiner regen Geschäftigkeit und den Märkten der Altstadt - einer wahren Fundgrube von Schätzen, von funkelnden Silberlampen bis hin zu marokkanischen (aber vermutlich nicht fliegenden) Teppichen.

Der heutige Nervenkitzel ist eine Fahrt in den Hohen Atlas über Tizi n'Tichka, der höchsten Straße in Nordafrika (2260 Meter), die Marrakesch mit den Wüstenoasen der Sahara verbindet. Wir beginnen unseren Abstieg ins Ounilla-Tal - das voller Dattelpalmen und Nussbaumwälder ist - zu den Lehmziegeln der Kasbah von Aït-Ben-Haddou....ein Dorf wie aus einer Zeitreise, das in Filmen wie Lawrence von Arabien, Gladiator und sogar Game of Thrones erscheint.

Unsere letzte Station in der Nähe von Ouarzazate ist nicht weniger atemberaubend. Dies ist die Wüstenoase, die man in tausenden Blockbuster-Filmen sehen kann, so viele, dass sie den Spitznamen „Ouarllywood“ bekommen hat.

Heute fahren wir in das Herz der Sahara, über die spektakuläre Schlucht von Dades und Toudra, die sich tief durch das Hohe Atlas-Gebirge zieht. Wir passieren saftige Palmenhaine und bildschöne Berberdörfer, die von hochragenden pink- und lilafarbenen Klippen umgeben sind. Die Fahrt ist mehr als großartig - ein grandioser Tag entlang sich windender Straßen, die sich Richtung Süden in die Sahara neigen.

Unser Bestimmungsort ist Merzouga und den Sonnenuntegang auf dem Draa (massiven Dünen) von Erg Chebbi zu beobachten, der sich 150 Meter über einer Hammada erhebt, die von schwarzen Felsen übersät ist und einem See, der von pinkfarbenen Flamingos bevölkert wird.

 Der heutige  Sonnenaufgang gibt Ihnen die Gelegenheit eine Draa-Düne hinaufzuklettern, entweder per Allradantrieb, Kamel oder Quad. Dann machen wir uns auf den Weg in den erfrischend kühleren Mittleren Atlas, überqueren das Ziz-Tal und erreichen Ifrane, ein modernes und geordnetes Skiresort, das von einem wohlriechenden Pinienwald umgeben ist.

Am letzten Tag der Fahrt durchqueren wir die imperiale Stadt Meknès und fahren dann aus den Bergen hinaus und abwärts. Lässt die Zeit es zu, besichtigen wir die römischen Ruinen von Volubilis, der am besten erhaltenen archäologischen Ausgrabungsstätte in Marokko. Nachdem wir in Tangier ankommen, gehen wir an Bord der Fähre und machen unsere Rückreise nach Algeciras.

Fordern Sie ein Angebot an»
Fordern Sie ein Angebot an»
Notice! By browsing our site you are consenting to the use of cookies for a better user experience.
See our Privacy and Cookies Policy here.